PARADOX

Förderung der österreichischen Musikszene

Der österreichische Musikmarkt zeichnet sich durch eine große Dichte an hochtalentierten Musikern aus. Als Österreichs größtes Musikmagazin sieht sich PARADOX in der Pflicht musikalisches Talent zu fördern.

Grösste Auflage in Österreich

Trotz starker Konkurrenz am Markt, wird sich das PARADOX Magazin, mit einer Auflage von 200.000 Stück bei seinem erstmaligen Erscheinen im Juni 2015, voller Stolz als Österreichs größtes Musikmagazin bezeichnen dürfen.

Gratis Magazin in ganz Österreich

PARADOX ist in ganz Österreich als gratis Magazin verfügbar. So gewährleisten wir die bestmögliche Förderung talentierter, aufstrebender Künstler und bieten dem Leser ein unbeschwertes und aufschlussreiches Lesevergnügen.
120

Seitenanzahl

30000

Partner & Auflagestellen

200000

Auflage

2000000

Reichweite

Warum lohnt es sich PARADOX zu lesen?

Die Welt ist Musik – Musik ist PARADOX! PARADOX ist jung, frisch und grenzenlos. Bei unserer Berichterstattung achten wir speziell darauf, nicht zum neunten Mal zu wiederholen was ohnehin schon jeder weiß. Viel mehr berichten wir, mit Hauptaugenmerk auf den österreichischen Markt, über junge talentierte Musiker, die noch nicht jeder kennt, aber jeder kennen sollte. Wer Neues erfahren will, wer Musik entdecken möchte, wer wissen möchte was sich am Musikmarkt abseits der großen Weltstars tut, der liest PARADOX.

Wir fördern die österreichische Musikszene.

Der österreichische Musikmarkt zeichnet sich durch eine bemerkenswerte Dichte an hochtalentierten Musikern aus. Gleichzeitig bietet der Markt diesen Talenten zu wenige Chancen sich auf ihre Musik fokussieren zu können, oder gar davon zu leben. Als Österreichs größtes Musikmagazin sieht sich PARADOX in der Pflicht diese Situation zu Gunsten der Künstler zu verändern und musikalisches Talent zu fördern.

PARADOX ist ein unabhängiges Magazin.

Das wohl größte Gut des Journalismus ist die Unabhängigkeit. PARADOX ist unabhängig. Es gibt keinen Geldgeber, keine politische oder andere zielorientierte Partei, die Druck auf unsere Redakteure ausübt. Das heißt unsere Redakteure entscheiden selbst was sie schreiben und wie sie Erfahrenes bewerten. So finden sich viele positive Darstellung, aber auch kritische Betrachtungen im Magazin wieder.

Unser Team ist nicht nur trendbewusst...

Unser Team betrachtet die Österreichische Musikszene nicht von einem isolierten Außenstandpunkt, sondern befindet sich mitten drin, ist Teil der Szene. Unter unseren Redakteuren finden sich Musiker aller Sparten, Labelbesitzer, Grafiker, Fotografen und zu aller erst Musikliebhaber, die nicht davor zurückschrecken sich mit neuen Strömungen in der österreichischen Kultur- und Musikszene zu befassen.

Unsere Berichte liegen im Trend und gehen mit der Zeit!

Unsere Reportage, Interviews, Previews und Reviews widmen sich den Themen die aktuell die österreichische und internationale Musikszene bewegen. Wir analysieren bestehende Trends und finden zukunftsträchtige Entwicklungen. Wir schreiben über die Musik von heute, die Musikgrößen von morgen und verschaffen den vielversprechenden Talenten Gehör, die es verdient haben.

Themen

Die österreichische Musiklandschaft ist so vielfältig und facettenreich, wie die MusikerInnen, die sie gestalten. PARADOX versucht dieser Vielfalt gerecht zu werden, deckt eine dementsprechende Bandbreite an unterschiedlichen musikalischen Themen ab und widmet sich gleichermaßen verschiedenen Randbereichen der Musikkultur.

100

Rock

“I know it’s only Rock’n’Roll but I like it.” (The Rolling Stones)

100

Metal

“I don't give a fuck. You don't give a fuck. They don't give a fuck. Get back in the front.“ (Soulfly)

100

HipHop

“Rap is something you do, hip hop is something you live.” (KRS One)

100

Electro

“We come tonight to bring you the sonic recreation of the end of the World. Ladies and Gentlemen prepare to Hold Your Colour!” (Pendulum)

100

Pop

“Everybody, tell me have you heard? Pop Goes The World” (Men without Hats)

100

Lifestyle

„Wer eine Jogginghose trägt hat die Kontrolle über sein Leben verloren” (Karl Lagerfeld)

Warum kommt PARADOX als Werbemedium in Frage?

Jede gute Werbung benötigt ein Kommunikationsmedium um bei der passenden Zielgruppe anzukommen. Nach wie vor zeigt sich, dass Printmedien, trotz zahlreicher elektronischer Alternativen, ihren Status als einer der wichtigsten Werbeträger halten können. PARADOX bietet sich als zuverlässiger Werbeträger an, da das Magazin nicht nur eine große landesweite Reichweite bietet, sondern seinem Publikum äußert informative, lesenswerte und zielpublikumsgerichtete Artikel liefert.

Mediadaten Download

Hier können Sie die Mediadaten des PARADOX Magazins ganz einfach als PDF herunterladen.

DOWNLOAD

MEDIADATEN IN WORTEN

KERNZIELGRUPPE

Unsere Kernzielgruppe ist so vielfältig wie die Menschen selbst, doch grundsätzlich erstreckt sie sich von 18-jährigen bis 34-jährigen Musikliebhabern und Musikliebhaberinnen.

VERFÜGBARKEIT

PARADOX ist überall dort verfügbar wo sich das Leben abspielt. Das heißt auf Unis, FHs, in Jugendherbergen und Hotel, auf großen wie kleinen Konzerten und Festivals, in Plattenläden, Tonstudios, Jugendzentren, Arztpraxen, Friseursalons, Cafés, Bars und Clubs.

REICHWEITE

Mit einer Reichweite von rund 2.000.000 wird PARADOX junge Talente fördern, Musik verbreiten und Leser informieren und berühren. PARADOX wird Österreich bewegen.

AUFLAGE

Eine derart große Reichweite kann nur mit einer sehr großen Auflage gewährleistet werden, daher wird PARADOX mit einer Stückzahl von 200.000 im Juni 2015 Österreichs größtes Musikmagazin sein.

FORMAT

PARADOX bedient sich dem beliebten 210x280 mm Format. Der Glanzumschlag hat 170g und wird zusätzlich mit einer glänzenden Cellophanierung veredelt. Der Innenteil von PARADOX besteht auf 112 Seiten 80g mattem Papier.

VERTRIEB

PARADOX ist überall dort verfügbar wo sich das Leben abspielt. Das heißt auf Unis, FHs, in Jugendherbergen und Hotel, auf großen wie kleinen Konzerten und Festivals, in Plattenläden, Tonstudios, Jugendzentren, Arztpraxen, Friseursalons, Cafés, Bars und Clubs.

UNSER PROZESS

  1. Idee

    Am Anfang unseres Prozesses steht die Idee, sie ist die Basis aller weiteren Schritte.

  2. Konzeption

    Um die Idee Schritt für Schritt umzusetzen wird ein ausführliches Konzept für PARADOX erstellt.

  3. Recherche

    Die ausführliche Recherche ist unabdingbar, um Artikel auf hohem Niveau bieten zu können.

  4. Umsetzung

    Wenn Konzeption und Recherche abgeschlossen sind, können die einzelnen Themen umgesetzt werden.

  5. Grafik & Satz

    Unser Grafikteam sorgt dafür, dass PARADOX auch zu einem optischen Erlebnis wird.

  6. Druck

    Unser zuverlässiger Partner gewährleistet einen schnellen und hochqualitativen Druck.

  7. Verteilung

    Ein ausgeklügeltes Verteilersystem bringt PARADOX auf schnellstem Wege zum Leser.

Unser Team

team_lucas
Lucas Nestler
Leitung
Als Leiter von PARADOX kümmert Lucas sich vor allem um das unabdingbare Marketing im Hintergrund und sorgt für das Fundament,…
team_juli
Julia Nestler
Chefredakteurin
Unsere Chefredakteurin Julia ist sowohl Teil des Kreativprozesses und überwacht und organisiert diesen zugleich. Sie ist der tonangebende Motor, der…
team_georg_z
Georg Zsifkovits
Stellv. Chefredakteur
Georg unterstützt als stellv. Chefredakteur Lucas und Julia bei den grundlegenden Tätigkeiten, springt ein wo Not am Mann ist und…

OUR BLOG

  • Was unser Chefredakteur so treibt…

    9. September 2016georgzsifkovits_arbeit

    Je näher der Redaktionsschluss rückt – es sind jetzt keine vier Wochen mehr – umso größer wird der Stress. Da fragt man sich früher oder später ernsthaft, ob sich alles termingerecht ausgeht, ob alle geplanten…

  • PARADOX #04 – Der (musikalische) Wahnsinn beginnt von Neuem

    19. Juli 2016PARADOX_Cover_blank

    Während draußen die Sonne mit den Gewitterwolken Katz und Maus spielt, beginnen in der PARADOX-Redaktion die Arbeiten an der nächsten Ausgabe unseres Musikmagazins. Ein Novum stellt der Erscheinungstermin dar. Im Gegensatz zur letzten Herbstausgabe wird…

  • PARADOX goes the world

    16. Juni 2016paradox_12

    Vor rund zwei Wochen ist die dritte Ausgabe unseres Musikmagazins PARADOX erschienen. Neben gewohnt spannenden Neuentdeckungen und heimischen Musikgrößen glänzt das Magazin vor allem durch ein stark überarbeitetes Layout im Magazinkern. Insgesamt ist das Erscheinungsbild…

  • PARADOX #03: der letzte Feinschliff

    10. Mai 2016Industriearbeiter bearbeitet Gussteil mit Schleifmaschine // ind

    Noch nie war PARADOX so hochkarätig besetzt wie in seiner dritten Runde. Mit Camo & Krooked konnte Österreichs größter Drum'n'Bass Export für ein Interview begeistert werden. Die Fantastischen Vier sprechen mit uns über den Hip…

  • VIEW ALL

PRESSE KIT

Download Pressekit: Logos im .JPG, .PNG, .EPS Format

DOWNLOAD

GET IN TOUCH

Schützenstrasse 38o
9100 Herisau, Schweiz